Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Aufhängen von Fledermauskästen

Hintergrund

Einer der Hauptgründe, warum es nur noch wenige Fledermäuse bei uns gibt, ist der Mangel an Lebensräumen. Deshalb gilt nicht nur für Vögel, sondern auch für Fledermäuse: besser ein Ersatzlebensraum als gar keiner. Ob im Wald oder an Gebäuden, ein Fledermauskasten bietet den Tieren ein neues Zuhause. Beim Anbringen muss man allerdings auch auf ein paar Dinge achten.

Zeit

Der Zeitaufwand richtet sich ganz danach, wie viele Fledermauskästen ihr aufhängen wollt und ob ihr euch schon vorher geeignete Plätze dafür ausgeguckt habt. Kästen können das ganze Jahr über aufgehängt werden, im Frühjahr und Herbst sind die Chancen aber am Größten, dass sich auch zeitnah Fledermäuse einnisten.

Material

  • eine Leiter
  • Hammer und Nägel
  • Eine Erlaubnis dafür, dass ihr die Kästen auch aufhängen dürft

Aktion

Sucht zuerst eine geeignete Stelle für die Fledermauskästen. Worauf ihr alles achten müsst, auch beim Aufhängen der Kästen, könnt ihr zum Beispiel hier[1] nachlesen.

Weitere Tipps