Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Fledermäuse aus Pappmaché basteln

Seid ihr gerne kreativ und bastelt tolle Sachen? Dann ist diese Aktion genau die Richtige für euch. Schnappt euch eure Gruppe und los geht’s. Kleistert eine Fledermaus zusammen, die garantiert auf jeder Veranstaltung der Hingucker ist.

Hintergrund

Wolltet ihr schon immer ein Maskottchen für eure Gruppe oder etwas Deko für den Infostand in eurer Stadt haben? Dann bastelt doch eine tolle Fledermaus aus Pappmaché. Wir garantieren euch, dass sie überall das Highlight sein wird. Auch das damalige Wi.L.D.-Team hat es schon einmal ausprobiert und konnte damit auf großen Festivals – wie beispielsweise dem Hurricane – super punkten. Also, an den Kleister, fertig, los!

Zeit

Ihr solltet für die komplette Aktion mehrere Gruppenstunden einplanen, da die Pappmachémischung immer erst trocknen muss, bis ihr weitermachen könnt. Pro Gruppenstunde braucht ihr etwa eine Stunde Zeit zum Basteln.

Material

  • Tapetenkleister
  • Zeitungen
  • Wasser
  • Pinsel
  • Tüte
  • Farbe
  • Draht
  • Schwarzer Stoff
  • Schüsseln, Zange, Schere, Nadel und Faden

Aktion

Zuerst einmal braucht ihr viele Zeitungen, die ihr in kleine Stücke zerreißen müsst. Parallel dazu solltet ihr etwas Tapetenkleister mit Wasser anrühren. Hierzu beachtet einfach die Anleitung auf der Verpackung. Nehmt nun eine Plastiktüte und stopft diese mit Zeitungspapier oder Küchenrolle aus. Die Größe der Tüte richtet sich ganz nach eurem Geschmack, je nachdem wie groß eure Fledermaus werden soll. Bindet die Tüte oben zu und schnürt den unteren Teil mit einem Faden oder Gummi ab. So hat eure Fledermaus schon mal einen Körper und einen Kopf.

Nun nehmt ihr einen Pinsel und beginnt die Zeitungsschnipsel mit dem Kleister auf eure Plastiktütenfigur aufzutragen. Macht dies bis die gesamte Fledermaus bedeckt ist und lasst dann erst einmal alles trocknen. Wenn die Fledermaus komplett trocken ist, tragt noch mindestens zwei weitere Schichten auf. Am Ende sollte eure Fledermaus von außen komplett widerstandsfähig sein.

Formt nun mit dem Draht die Ohren und steckt sie durch die feste Pappmachéschicht. Das Gleiche könnt ihr je nach Belieben mit Augen oder Schnauze machen. Tragt auch dort genügend Zeitung und Kleister auf, sodass eure Fledermaus am Ende ein festes Grundgerüst hat.

Fangt nun an, eure Pappmachéfigur zu bemalen. Hier sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Zum Schluss könnt ihr auch noch Zähne aus Papier aufkleben oder andere kleine Details anbringen. Wenn ihr Lust habt, bastelt auch Flügel aus schwarzem Stoff. Schneidet diesen passend zurecht und näht ihn dann wie einen Umhang um den Körper der Fledermaus. Damit die Flügel auch wirklich echt aussehen, setzt noch etwas Draht ein. Jetzt ist eure Pappmachéfledermaus fertig. Macht sie zu eurem Maskottchen oder nutzt sie als Hingucker auf öffentlichen Veranstaltungen.


Diese Aktionsidee wurde vom Wi.L.D.-Team erarbeitet.