Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Fledermausplakette

Fledermausquartiere kennzeichnen und damit Fledermäuse schützen. Jedes Jahr fallen viele Fledermäuse der Abholzung von Höhlenbäumen zum Opfer oder werden während des Winterschlafs gestört. Das muss nicht sein. Kennzeichnet diese Fledermausquartiere in eurer Gegend mit einer selbst gemachten Fledermaus - Plakette und erklärt diese Orte so zum Fledermauszuhause. Für einen besonders schönen Plaketten - Entwurf regnet es extra Punkte auf euer Konto.

Hintergrund

Für das Aufwachen aus dem Winterschlaf benötigt die Fledermaus kostbare Energie. Wenn das Tier nicht über einen ausreichenden Fettvorrat verfügt, kann es vorkommen, dass es langsam stirbt. Dies passiert besonders häufig durch Störungen im Winterquartier, da die Tiere zwangsläufig aufwachen und unnötig von ihren Reserven zehren. Die meisten Fledermäuse überwintern in geschützten Höhlen, alten Stollen, einige Arten wie z.B. der große Abendsegler, überwintern allerdings auch in Baumhöhlen. Diese Baumhöhlen können sie nicht selber bauen, denn sie nutzen verlassene Spechthöhlen. Meist sind diese Baumhöhlen nur Tagesquartier. Fledermausplaketten und Kennzeichnungen von Fledermausquartieren können helfen um die gefährdeten Flieger zu schützen und die Fällung von Höhlenbäumen zu verhindern.

Aktion

Überlegt euch als erstes welches Material ihr für eure Plakette benutzen wollt (der Phantasie sind wie immer keine Grenzen gesetzt), wie viele ihr herstellen wollt und wie viel Zeit ihr für diese Aktion zur Verfügung habt. Vielleicht kennt ihr selbst ein paar Fledermausquartiere oder Fledermauskästen in eurer Umgebung, an denen ihr die Plaketten anbringen könnt. Oder ihr fragt bei Experten in eurer Nähe nach bekannten Fledermausquartieren z.B. beim Förster oder in Naturinformationszentren.

Auf euren Plaketten könnte zum Beispiel stehen: „Dieser Baum ist Lebensraum“ dazu gestaltet ihr noch ein Bild von einer Fledermaus oder „Hier schlafe ich“ mit einem Bild einer schlafenden Fledermaus.

Fledermausplakette von Hellena Nickerl, NAJU

Woran man ein Fledermausquartier erkennen kann:

• Sägespäne unter Baumhöhlen

• Kotspuren

• Überreste von Futter

• Fledermäuse beobachten beim Ein- und Ausflug

Wenn ihr auf diese Punkte achtet und Aufmerksam durch eure Umgebung lauft, könnt ihr sicherlich mal ein neues Fledermausquartier entdecken. Dann bringt einfach eure eigens entworfene Fledermausplakette an, um das zu Hause der Fledermaus zu schützen.

Quellen

http://www.fledermausschutz.de/index.php?id=256

http://www.fledermausschutz-lev.de/schutz_baumhoehlen.html


Diese Aktionsidee wurde vom Wi.L.D. Team erarbeitet.