Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Kulturlandschaftsmerkmale in meiner Region

Eure Region, der Ort, wo ihr wohnt, hat einiges zu bieten! Manches erkennen wir oft erst auf den zweiten Blick. Kulturelemente in der Landschaft bilden kleinräumliche Einheiten, die jede Menge interessante Geschichte vor eurer Haustür erzählen. Schaut einmal genau hin und ihr werdet sehen, dass diese Reste menschlichen Einflusses auch bei euch existieren.

Hintergrund

Entdeckt mit uns neue Orte in eurer Region, die euch bisher verborgen waren und denen ihr während der Kampagne mehr Beachtung schenken wollt. Mit diesem Aktionsvorschlag sollt Ihr die historischen Kulturlandschaftsteile in einem Meldebogen mit Karte und Foto ausfindig machen und dokumentieren.

In der Vergangenheit hat sich gezeigt, das es gerade dem Bemühen Einzelner zu verdanken war, dass diese Objekte überhaupt noch exisitieren. Denn auch wenn diese Teile der Kulturlandschaft unter Schutz stehen, sind sie den Behörden längst nicht alle bekannt.

Zeit

Diese Aktion solltet ihr zu einer Zeit durchführen, wenn die Landschaftsmerkmale eurer Region am besten auf den Fotos zum Ausdruck kommen. Wie lange die Aktion dauert, hängt davon ab, ob ihr gleich jemanden findet, der euch etwas zu eurem Kulturlandschaftselement sagen und damit helfen kann, den Meldebogen auszufüllen.

Foto von BirgitH, pixelio.de

Material

  • Fotoapparat
  • Kartenausschnitt der Gegend
  • Stift und Meldebogen

Aktion

Geht nach draußen und schaut euch um. Könnt ihr etwas erkennen, was durch historische Nutzung entstanden ist? Solltet ihr niemanden kennen, der euch helfen kann, versucht das Landschaftsmerkmal mit Hilfe der Liste unserer historischen Kulturlandschaftsteile hier im Wiki zu identifizieren. Dann fotografiert das entsprechende Landschaftsmerkmal.

Es sollte für alle Interessierten nachvollziehbar sein, wo sich die von euch ausgewählte Stelle befindet. Deshalb kennzeichnet das Gebiet auf dem mitgebrachten Kartenausschnitt.

Wenn ihr mehr als eins dieser Landschaftsmerkmale findet, könnt ihr die Fotos auch in einem Album zusammenstellen (siehe Aktionsideen "Öffentlichkeitsarbeit").

Bitte nehmt nur Fotos, die ihr selbst gemacht habt, und keine aus Broschüren oder dem Internet.


Diese Aktion wurde vom Wi.L.D.-Team erarbeitet. Hinweis: Mit Abgabe des Meldebogens an die NAJU erklärt ihr euch damit einverstanden, dass die erhobenen Daten im Rahmen eines Kulturlandschaftserfassungsprojekts des Niedersächsischen Heimatbundes und des Bundes für Heimat und Umwelt, sowohl für wissenschaftliche als auch für planerische Zwecke verwendet werden dürfen (gemäß EG-Richtlinie Informationen über die Umwelt 90/313/EWG).