Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Der Gelbspötter

Datei:Gelbspötter Ludwichowski.JPG
Gelbspötter Foto von Ludwichowski/NABU

Der Gelbspötter (Hippolais icterina) war früher ein sehr häufiger Besucher aller Klein-und Großgärten, aber heute sieht man ihn eher selten.

Er ist ca. 12 bist 24 cm groß, sehr beweglich und sein Gefieder ist grau bis gelblich. Er hat einen langen, spitzen Schnabel und ernährt sich von Insekten, Spinnen, Beeren und anderen Weichtieren. Er hält sich gerne in Hecken, Wäldern und Siedlungen auf.

Die Brutzeit beginnt im Mai, im Juli werden die Jungen selbstständig. Das Nest ist aus Gras und Stöcken gebaut und mit Speichel zusammengeklebt. Darin legt das Weibchen 4 bis 6 leicht rosa gefärbte Eier, sie werden 12 bis 14 Tage bebrütet.

Der Gelbspötter kann Kuckuckseier erkennen und wirft sie dann aus dem Nest.

Zug

Der Gelbspötter ist ein Langstreckenzieher. Er ist nur im Juni und Juli in seinem Brutgebiet anzufinden. Er überquert in einem Zug das Mittelmeer und die Sahara. An der nordafrikanischen Küste macht er im Frühjahr eine Pause und fliegt dann weiter zum Kaspischen Meer.

Gelbspötter im Klimawandel

Der Klimawandel treibt den Gelbspötter weiter zum Brüten nach Norden in die kälteren Gebiete, das lässt die Nahrungssuche schwieriger werden und sein Verbreitungsgebiet zusammenschmelzen. Als Folge geht der Bestand seit einigen Jahren konstant zurück. Der Gelbspötter ist in die rote Liste als bedrohte Vogelart eingetragen worden.

Clarissa Siegel

Links zum Weiterlesen

Aktionsideen

Du willst auf die Gefahren, denen der Gelbspötter ausgesetzt ist, aufmerksam machen? Im Aktionsbereich "Mach's öffentlich" findest du die passenden Tipps!

Quellen

Christopher Perrins (1987): Pareys Naturführer Plus Vögel, Verlag Paul Parey Lars Jonsson (1993): Die Vögel Europas und des Mittelmeerraumes, Verlag Franckh-Kosmos, 2. Auflage

Mark Beaman und Steve Madge (1998): Handbuch der Vogelbestimmung, Europa und Westpaläarktis, Verlag Eugen Ulmer

Horst Stern, Gerhard Thielcke, Frederic Vester, Rudolf Schreiber (1978): Rettet die Vögel… wir brauchen sie, F. A. Herbig Verlagsbuchhandlung die Gelbspötterseite auf http://www.vogelwarte.ch

http://de.wikipedia.org/wiki/Gelbsp%C3%B6tter, 11.06.08/13:02 auf http://www.vogelarten-digital.de gibt's auch Infos zum Gelbspötter