Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Kulturfolger suchen

In der Stadt und auch in ländlichen Gebieten wie Kulturlandschaften leben viele Tiere, so genannte Kulturfolger. Macht euch auf die Suche nach euren unbekannten Nachbarn und dokumentiert, wie das Stadtleben im Tierreich so abläuft.

Hintergrund

Auch viele Tierarten haben die Vorzüge einer Stadt als Lebensraum erkannt. Sie sind den Menschen in die Siedlungen gefolgt. Hier ist es wärmer als im Umland, es gibt ein reichhaltiges Nahrungsangebot und: Ähnelt eine Stadt nicht sogar einem zerklüfteten, felsigen Gebirge? Manche Tierarten fühlen sich in ihren so genannten "Ersatzlebensräumen" offensichtlich so wohl, dass sie zu "typischen" Arten der Siedlungen geworden sind. Das gleiche gilt für Kulturlandschaften, die ja auch von Menschen gepflegt werden und deswegen für viele Tiere ein immer bestehender, sicherer Hafen sind.

Auch der Spatz ist ein Kulturfolger, Foto von Gabi Schoenemann, pixelio.de

Zeit

Die meisten Kulturfolger sind dämmerungsaktive Tiere, also versucht es am besten in den frühen Abendstunden. Für Vorbereitung und Auswertung solltet ihr euch ruhig einen Tag Zeit nehmen. Die Beobachtung sollte hingegen über mehrere Tage erfolgen.

Material

  • Block
  • Stifte
  • Fotoapparat
  • Fernglas

Aktion

Vorbereitung

Sucht euch einen Kulturfolger, den ihr genauer beobachten wollt (z.B. den Turmfalken im Kirchturm gegenüber). Bevor ihr auf Entdeckungstour geht, müsst ihr eine Liste mit Punkten aufstellen, die ihr in euren Steckbrief aufnehmen wollt. Überlegt euch, welche Fragen interessant sein könnten.

Mögliche Fragen:

  • Wo schläft das Tier?
  • Wo nistet es?
  • Was frisst es?
  • Wo nimmt es seine Nahrung auf?
  • Welche anderen Räume in der Siedlung nutzt es?
  • Welche Gefahren bestehen für das Tier in der Stadt?

Beobachtung

Die beste Zeit, um die Tiere zu beobachten, sind die frühen Abendstunden. Begebt euch auf einen Beobachtungsposten, seid still und wartet ab. Wenn sich euer Kulturfolger zeigt, beobachtet jede seiner Aktionen genau und macht euch Notizen. Achtet auch tagsüber, wenn ihr unterwegs seid, darauf, ob ihr Spuren des Tieres entdeckt. Ihr könnt auch in Büchern nachschlagen, wo sich der von euch ausgewählte Kulturfolger gerne aufhält oder wo er seine Nahrung sucht. Anschließend untersucht ihr diese Orte in eurer Stadt, um zu sehen, ob auch euer Kulturfolger sich dort manchmal blicken lässt.

Auswertung

Füllt den Steckbrief mit den Informationen aus, die ihr bei euren Recherchen herausgefunden habt. Gespickt mit einem Foto vom Lebensraum eures Kulturfolgers oder gar dem Tier selbst, schickt ihr den Steckbrief an das Wi.L.D.-Team.


Diese Aktionsidee wurde von Jessica Franzen erarbeitet.