Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Lebensräume von Fledermäusen

Fledermäuse sind in ganz Deutschland beheimatet und obwohl die einzelnen Arten ihr Verhalten an verschiedene Naturräume angepaßt haben, weisen diese doch alle eine Gemeinsamkeit auf: Insektenreichtum.

Wissen

Sowohl Wald- als auch Hausfledermäuse erjagen ihre Nahrung in Biotopen mit großem Insektenvorkommen. Solche Naturräume sind z.B. Laubwälder, naturnahe Gärten und Parks, Hecken, Gewässer oder Streuobstwiesen. Eine große Artenvielfalt an heimischen Pflanzen in verschiedenen Lebensphasen bietet ausgezeichnete Bedingungen für Insekten.

Fledermäuse in einer Höhle, Foto von Susan Sümer, pixelio.de
Wald bewohnende Fledermäuse wie z.B. der Abendsegler sind auf Baumhöhlen, Rindenspalten und Astlöcher im Totholz angewiesen, Fledermauskästen bieten da nur bedingt Ersatz. Aufgrund der Forstwirtschaft der letzten Jahrzehnte und auch der Verkehrssicherungspflicht, der öffentliche Grünanlagen unterliegen, ist der Totholzanteil in den meisten Wäldern allerdings sehr gering.

Die sogenannten Hausfledermäuse schlagen ihre Sommerquartiere in Gebäuden auf. Auf warmen, ungenutzten Dachböden, hinter Fensterläden oder Wandverkleidungen bilden z.B. Zwergfledermäuse die Wochenstuben zur Aufzucht ihrer Jungen.

Den Winter verbringen viele Fledermäuse in kühlen, aber frostsicheren Bunkern, Höhle oder Kellern, die Spalten oder Vorsprünge als Hängeplätze anbieten. Wichtig ist nebst solchen Verstecken eine hohe Luftfeuchtigkeit und natürlich Ruhe. Fledermäuse, die in ihrem Winterschlaf unterbrochen werden, verbrauchen zum Aufheizen ihrer Körper die Energie, die ihnen dann zum Ende des Winters u.U. fehlt.

Aktionsideen


  • Bau und Anbringen von Fledermauskästen
  • Bau und Anbringen von Fledermausbrettern
  • Ausbau von Sommerquartieren
  • Ausbau von Dachböden
  • Ausbau von Winterquartieren
  • Erhalt von Sommerquartieren
  • Erhalt von Winterquartieren
  • Monitoring von Sommerquartieren
  • Monitoring von Winterquartieren
  • Gewässerufer renaturieren
  • "Fledermauswiese" schaffen
  • Kooperation mit dem Forstamt
  • Aktion in der Öffentlichkeit

Links zum Weiterlesen

Aktionsideen

Quellen


  • Freistaat Sachsen (1992): Rettet unsere Fledermäuse, Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landesbildung, Dresden
  • Fachbehörde für Naturschutz (1987): Fledermäuse, Hinweise zum Tierartenschutz in Niedersachsen, Niedersächsisches Landesverwaltungsamt, Hannover