Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Müllmonster + Ausstellung

Jeden Tag landen zahlreiche Dinge in unseren Mülleimern. Aber ist Abfall denn wirklich nur nutzlos? Wir zeigen euch, dass man sehr wohl etwas damit anfangen kann.

Hintergrund

Jedes Jahr produzieren wir Deutschen 350 kg Müll pro Person. Das ist für unsere Umwelt sehr belastend, denn sie wird von uns immer mehr zugemüllt. Problematisch ist es vor allem bei Joghurtbechern, Plastikfolien und Co. Sie können nicht zersetzt werden und existieren somit "ewig". Unsere Müllberge wachsen inzwischen schon in ungeahnte Höhen. Tut etwas für den Umweltschutz und zeigt der Öffentlichkeit, dass man nicht einfach alles achtlos wegwerfen sollte.

Zeit

Ihr solltet für diese Aktion etwa ein bis zwei Gruppentreffen einplanen.

Material

  • Schere und Messer
  • Klebstoff, Kleister o.ä.
  • Draht, Seile o.ä.
  • Und natürlich nicht zu vergessen: euren gesammelten Müll!

Aktion

Sammelt den Müll, der bei euch zu Hause anfällt. Achtet schon von Anfang an darauf, welche Stücke sich besonders gut für euer Müllmonster eignen. Wichtig ist vor allem, dass ihr das ungewöhnliche Bastelmaterial gründlich reinigt. Danach ist Kreativität gefragt! Sucht aus eurem gesammelten Müllberg die interessantesten Stücke heraus und erstellt daraus ein Müllmonster. Überlegt, wie eure Kreatur aussehen soll: Hat sie riesige Augen oder furchteinflößende Zähne? Krabbelt sie auf unzähligen Beinen durch die Nacht oder gleitet sie wie ein Geist umher? Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Einzelteile könnt ihr durch Klebstoff, Kleister oder Leim befestigen. Oder ihr verbindet sie mit Draht, Seilen oder ähnlichem Material. Sicher habt ihr noch eine Menge anderer Ideen.

Anstatt euren Hausmüll zu verwenden, könnt ihr auch eine Müllsammelaktion durchführen (siehe Aktionstag "Saubere Umwelt") und die gesammelten Abfälle zu einem Monster verarbeiten. Besonders öffentlichkeitswirksam ist eure Aktion, wenn ihr eure Müllmonster nicht zu Hause erstellt, sondern gleich im Park, auf dem Schulhof, in der Innenstadt oder wo immer ihr euren Müll gefunden habt. Mit eurer Müllkreatur könnt ihr dann auf die Jagd nach Umweltsündern gehen, die den Müll einfach fallen lassen, und sie ordentlich erschrecken!

Nach eurer Schaffensphase könnt ihr eine Ausstellung in eurer Stadt mit den von euch entworfenen Müllmonstern organisieren. Sucht euch hierfür einen geeigneten Ort aus. Überlegt euch auch, was ihr mit der Ausstellung bewirken und worauf ihr aufmerksam machen wollt. Gebt den Termin in der Presse bekannt. So könnt ihr sicher gehen, dass eine Menge Leute vor Augen geführt bekommen, was sie alles achtlos wegschmeißen.

Diese Aktionsidee wurde von Jessica Franzen erarbeitet.