Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Naturdenkmale entdecken

Hintergrund

In vielen Regionen stehen neben größeren Flächen auch einzelne Bäume, Hecken, Baumgruppen oder Alleen unter besonderem Schutz. Sie sind Naturdenkmale. Manchmal handelt es sich um Gerichtslinden, mal um Bäume, die zu bestimmten offiziellen Gelegenheiten gepflanzt und in der Folge besonders gut gehegt wurden, um ehemalige Landwehren als Zeugen früherer kriegerischer Auseinandersetzungen. Was auch immer - sie sind Natur mit Geschichte(n). Sucht solche Naturdenkmale in Eurer Region und versucht die Geschichten dahinter zu ergründen.

Quellen

  • Stadtbücherei - Abteilung Heimatkunde
  • Städtisches Umwelt- oder Planungsamt
  • Untere Landschaftsbehörde (meistens bei der Kreisverwaltung)
  • Förster

Die Naturdenkmale sind in der Regel in den Landschaftsplänen eingezeichnet und in einer besonderen Liste erfasst. Häufig tauchen sie auch in den Bauleitplänen der Kommunen auf (also Flächennutzungsplan und Bebauungspläne).

Aktion

Macht doch einfach mal eine Bilder- und Geschichtensammlung zum Thema. Stellt euch vor, was das Naturdenkmal über die Jahr(hundert)e miterlebt haben muss. Vielleicht könnt Ihr das Ganze ja mit einer kleinen oder großen Fahrradtour verbinden.