Wechseln zu: Navigation, Suche

Stand-by me!

Oder die Frage, warum wir unsere Geräte nicht mehr ausschalten?

Eine Antwort könnte unsere Bequemlichkeit sein. Denn, ist es nicht viel angenehmer einfach auf den Knopf der Fernbedienung zu drücken, als sich aus dem Sofa zu wuchten und zum Fernseher zu tapsen?

Doch aufgepasst! Das, was ihr jetzt an Kraft zum Aufstehen spart, findet ihr hinterher auf der Stromrechnung wieder. Jetzt denkt der ein oder andere bestimmt: „Stromrechnung? Zahlen doch meine Eltern!“. Aber spätestens wenn ihr ausgezogen seid, zahlt ihr selbst und dann ist manchmal der Schrecken groß. Warum also nicht schon jetzt die schlechten Gewohnheiten über Bord schmeißen?! Hier noch ein paar Fakten, die euch das Stand-by Problem verdeutlichen. Das Anlassen der Geräte wie Fernseher, Computer oder Hifi-Anlage verursacht in einem durchschnittlichen Haushalt jährliche Stromkosten von ca. 70 Euro!! In Deutschland arbeiten allein zwei Großkraftwerke für den Stand-by-Betrieb und das belastet wiederum unsere Umwelt. Denn die Erzeugung von Strom aus Kohle, Gas und Öl hat Kohlendioxid-Emissionen (CO²) zur Folge, die als mitverantwortlich für den Klimawandel gelten! Selbst wenn du jetzt denkst, dass dein Beitrag zum Klimawandel ziemlich klein ist, bei 38 Millionen Haushalten in Deutschland kommt schon einiges zusammen! Wie kann man also dem Stromfraß vorbeugen?

  • Schaltet nach jeder Nutzung das Gerät aus!
  • Stellt euren Computer so ein, dass er sich nach einiger Zeit selbst ausschaltet!
  • Benutzt Steckerleisten mit Schalter. So könnt ihr alle Geräte auf einmal schlafen schicken!

Es gibt sogar die Möglichkeit, dass ihr euch ein Strommessgerät kaufen könnt. Hierbei könnt ihr den Stand-by-Verbrauch direkt messen! Das Gerät wird zwischen Steckdose und Verbraucher geschaltet. Die verbrauchte Energie wird dann in Kilowattstunden angezeigt.

Labels für einen niedrigen Stromverbrauch Beim Neukauf von Geräten sollte unbedingt darauf geachtet werden, wie viel die jeweiligen Neuanschaffungen verbrauchen. Mit den Zeichen vom Blauen Engel, dem GEEA-Energielabel, dem ENERGY STAR, dem TCO und dem TÜV ECO-Kreis seid ihr auf dem richtigen und stromsparenden Weg!

Also: Schaltet doch einfach mal ab!


Verfasserin: Aline Foschepoth, im Rahmen der Kampagne "Die Entsiegler"

Links zum Weiterlesen

Quellen

http://www.initiative-energieeffizienz.de