Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Wespenbussard

Wespenbussard Foto von Templermeister/pixelio.de

Der Wespenbussard (Pernis apivorus) hat seinen ungewöhnlichen Namen von seiner Nahrung. Er ernährt sich während der Brutzeit von Wespen, mit diesen versorgt er ebenfall seine Jungen. In seinem Winterquartier besteht seine Nahrung aus Mäusen und anderen Kleinwirbeltieren.

Er ist ca. 50–60 cm groß, 20-21 davon beträgt der Schwanz. Der Wespenbussard ist weit verbreitet, er ist in ganz Europa vorhanden, dennoch ist er stark bedroht.

Da die Gefiederfarbe jedes Vogels verschieden sein kann, wird er oft mit dem Mäusebussard verwechselt. Allerdings hat der Wespenbussard einen längeren, schmal- zulaufenden Schwanz als der Mäusebussard. Der Kopf des Wespenbussards ist taubenähnlich, der des Männchens hat eine taubenblaue Färbung, der des Weibchens hingegen ist bräunlich.

Der Wespenbussard liebt Laub -und Mischwälder und hält sich gerne auf bewaldeten Lichtungen auf. Er baut seine Nester in Höhe von 20 Metern. Er legt nur zwei Eier pro Brut, daher ist deren Bestand gefährdet. Die Brutzeit beträgt 30-35 Tage. Die Jungen werden ca. 40-45 Tage von den Eltern gefüttert.

Zug

Der Wespenbussard ist ein Spät- und Langstreckenzieher. Ab August treffen sich die Vögel an altbewährten Sammelplatzen, um gemeinsam ins Winterquartier ins westliche Afrika zu fliegen. Von April bis Juni fliegt er in sein Brutgebiet zurück.

Wespenbussarde im Klimawandel

Der Klimawandel kommt dem Wespenbussard nicht zu schaden. Durch die Erwärmung vermehren sich die Insekten, also bekommt er mehr Nahrung. Allerdings ist sein Bestand gefährdet, da pro Brut nur zwei Eier gelegt und herangezogen werden.

Clarissa Siegel

Links zum Weiterlesen

Quellen

Christopher Perrins (1987): Pareys Naturführer Plus Vögel, Verlag Paul Parey Lars Jonsson (1993): Die Vögel Europas und des Mittelmeerraumes, Verlag Franckh-Kosmos, 2. Auflage

Mark Beaman und Steve Madge (1998): Handbuch der Vogelbestimmung, Europa und Westpaläarktis, Verlag Eugen Ulmer

Horst Stern, Gerhard Thielcke, Frederic Vester, Rudolf Schreiber (1978): Rettet die Vögel… wir brauchen sie, F. A. Herbig Verlagsbuchhandlung

http://de.wikipedia.org/wiki/Wespenbussard, 19.06/13:04 Infos zum Wespenbussard auf http://www.vogelwarte.ch oder im http://www.natur-lexikon.com

http://commons.wikimedia.org/wiki/Image:Pernis_apivorus_i080515_w_ad_080519.jpg_%284%29.jpg