(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christoph (Diskussion | Beiträge)
(Die Seite wurde neu angelegt: „Punkte: 5 [[Datei:icon_Fledermaus.jpg|links_oben|Aktionsidee|verweis=http://naju-wiki.de/index.php/Aktionsideen_%22Flede...“)
Zum nächsten Versionsunterschied →

Version vom 11:29, 27. Mai 2010

Punkte: 5

Übersicht

Inhaltsverzeichnis

Fachliche Beratung für den Fledermausschutz

Hintergrund

Wenn ihr auf dem Gebiet der Fledermäuse schon Experten seid, könnt ihr euer Wissen an andere Personen weitergeben. So würden viele Leute den Fledermäusen gerne helfen, aber sie wissen nicht wie.

Material

Als Material, das Interessierten gegeben werden kann, eignet sich beispielsweise die NAJU-Fledermausbroschüre, die im NAJU-Shop kostenlos bestellt werden kann. Außerdem sind anschauliche Grafiken und Bilder immer sehr beliebt und geeignet, um anderen Leuten Sachen zu erklären.

Zeit

Plant schon zwei bis drei Stunden ein, um mehreren Leuten auch ordentlich alles rund um die Fledermäuse und ihren Schutz zu erklären. Natürlich kann es auch kürzer oder länger dauern.

Aktion

Ihr könntet auf Infoständen oder bei den Leuten vor Ort Tipps weitergeben, wie und wo zum Beispiel die Fledermauskästen aufgehängt werden können. Hierbei können auch bauliche Gegebenheiten berücksichtigt werden, denn durch die Schaffung von kleinen Einfluglöchern, kann man sogar Winterquartiere oder Wochenstuben für Fledermäuse einrichten. Wenn ihr wisst, welche Arten dort vorkommen, könnt ihr den Leuten auch sagen, welcher Fledermauskasten geeignet ist. Sind die Arten dagegen nicht bekannt, kann man dort eine Nachtexkursion mit einem Bat-Detektor durchführen. Wichtig ist, dass die Kasten für Marder, Katzen und Hunde nicht erreichbar sind. Falls die Leute einen Garten besitzen, kann man ihnen auch Tipps für das Anpflanzen von Duftstauden geben. Auch ein Teich für Mückenlarven ist wichtig. Ihr seht also – es gibt genug mögliche Informationen für alle, die gerne mehr über die Flattertiere erfahren möchten.